Zeitschrift

Első borító
 

Mit mondanak mások - Írjon ismertetőt

Nem találtunk ismertetőket a szokott helyeken.

Tartalomjegyzék

Más kiadások - Összes megtekintése

Gyakori szavak és kifejezések

Népszerű szakaszok

603. oldal - The Ocean, Atmosphere, and Life. Being the Second Series of a Descriptive History of the Life of the Globe.
445. oldal - ... erscheinen saftgrüne Fruchtbäume, die ihre von Aepfeln, Pfirsichen, Aprikosen usw beladenen Aeste herabhängen lassen. Hier sehen wir von Wasser bedeckte gelbgrüne Reisfelder, dort Baumwollenpflanzungen. Das Auge kann sich gar nicht satt sehen an all der Pracht, die in buntem Durcheinander uns umgiebt. Wir glauben zu träumen. Eben befanden wir uns noch in der öden Steppe, die Sonne brannte mit sengender Gluth auf uns herab, uns umgab die endlose graugelbe Steppe, Menschen und Thiere waren...
186. oldal - Zur Verminderung des Wassers im Weltmeere haben beigetragen : die Bildung des Polareises, der Gletscher, des ewigen Schnees der Berge, die Vegetation der Inseln und Festländer, die Thierwelt des festen Landes, die Flüsse und Seen , die Bildung wasserhaltiger Mineralien , die mechanische Vertheilung von Wasser in allen Gesteinen und das allmählig tiefere Eindringen des Wassers in die fortdauernd sich verdickende Erdrinde.
87. oldal - Bald hinter letztgenanntem Orte senkt sich der tiefe Waldweg ein wenig; der bis dahin unter dem Sande in Gräben und Vertiefungen stets bemerkbare Lehmboden des Diluvialmergels ist verschwunden, der Flugsand ruht unmittelbar auf Moorboden. Man befindet sich in der durch ein Torfmoor längst verwachsenen und zuletzt verwehten Einsenkung, mittelst welcher das Kurische Haff hier vor Zeiten mit der Ostsee in Verbindung stand. Von Cranz ab finden sich in noch flacherer Nehrung mehrere Stellen, an denen...
445. oldal - Marktflecken und Städte. Das ganze Serafschan-Thal , soweit es, wie wir oben gezeigt haben, mit einem Netze von Kanälen bedeckt ist, bildet eine ununterbrochene Reihe von Ansiedlungen. Wenn man auf der Höhe der Grenzgebirge entlang reitet, so sieht man in der Niederung einen dunkeln Wald sich hinziehen, der sich scharf gegen die hell erleuchtete Steppe abgrenzt. Dies ist das mit Ansiedlungen bedeckte Thal des Serafschan. Hier grenzt Acker an Acker, Garten an Garten, ohne die geringste Unterbrechung,...
445. oldal - Vierecke abgetheilt. Sprudelnde Bäche fliefsen rauschend zwischen ihnen dahin, deren Ufer meist dichte Baumreihen begleiten. Zwischen diesen Feldern liegen die Gärten, über deren niedrige Lehmmauern ein dichter Wald von Bäumen emporragt. Hier recken hohe Pappeln mit silbergrauen gezähnten Blättern ihre schlanken Stämme hoch in die Luft zwischen den mächtigen dunklen Karagatsch-Bäumen mit den runden ballonförmigen Kronen. Dort erscheinen saftgrüne Fruchtbäume, die ihre von Aepfeln, Pfirsichen,...
594. oldal - On the Study and Value of Chinese Botanical Works: with Notes on the History of Plants and Geographical Botany from Chinese Sources, Foochow, 1870, 8vo.
95. oldal - Entfernung (westlich und östlich von Cranz sogar in kaum 100 Ruthen Entfernung) würde die See, wenn sie erst soweit gelangt, überall die alljährlich vom Haff, oder was dasselbe sagt, von der See überstauten Alluvialbildungen erreicht haben.
460. oldal - Grufs zuwinken zu können. Stolz betrachtet er den Christen als seinen Freund, seinen Beschützer, in seiner Nähe sieht er verachtungsvoll auf den Mubammedaner herab.
11. oldal - Clavering noch bewohnt angetroffen hatte, sind offenbar 620 jüngeren Datums, als die übrigen. Wir untersuchten die Hütten, so gut es bei dem schlechten und regnerischen Wetter gehen wollte, und traten dann unseren Rückweg an. Das Eis in der Bai war im Aufbrechen begriffen und am Lande war das Wasser an den meisten Stellen bereits eisfrei ; sehr viele Schollen von zweijährigem Eise waren darunter, ein sicheres Zeichen, dass die Bucht im Jahre 1869 nicht ganz eisfrei gewesen war. Am 18. Juli morgens...

Bibliográfiai információk