Oldalképek
PDF

When he, compaet,38 and flattering bis displeasure,

Tripp’d me behind; being down, insulted, rail’d,

And put upon him such a deal 0f man,

That worthied him,39 got praises of the king ' For him attempting who was self-subdu’d;"°

And, in the fleshment of this dread exploit,H

Drew on me here again.

Kent. Neue of these rogues, and cowards‚
But qux is their fool.“
Com. Fetch forth the stocks!

You stubborn ancient knave, you reverend braggart,

We ’ll teach you.43
Kent. Sir, I am too old to learn.

Call not your stocks for me; I serve the king,

011 whose employnient 1 was sent to you:

You shall do small respect, show too hold malice

Against the grace and person 0f my master,

Stocking ‘“ bis messenger. -
Cor‘n. Fetch forth the stocksl

As I have life and honour, there shall he sit till noon.
Reg. Till noonl till night, my lord; and all night too.
Kent. Why, Madam, if I were your father’s dog,

You should not use me so.
Reg. Sir, being bis knave, I will.
Gern. This is a‘ fellow of the self-same colour "5

Our sister speaks of. — Come, bring away the stocks. [Stocks brought out.
Glo. Let me beseech your grace n0t t0 do so.

Bis faultis much, and the good king bis master

Will check him for ’t: your purpos’d low correction

38) Zu compact, aus compacted, == verbündet, mitverschworen (wofür die Qs. conjunct lesen), ist zu suppliren wilh him (seil. the king, hie master).

39) Er nahm in so grossem Messe den Mann an, spielte so sehr den Mann, dass es ihn gleichsam zu einem grossen Helden, Recken (worthy) machte. —- Das Verbum 10 worthy ist, wie es scheint, scherzhaft von Sh. aus dem gleichbedeutenden Substantiv gebildet.

"°)d. h. for atlempting him who etc. : weil er denjenigen angrilf, der sich selbst bezwang.

‘“) Kent, noch ganz voll von dieser seiner ersten Heldenthat, dass er damals den Oswald hinterrücks zu Boden geworfen, zog hier abermals' das Schwert gegen ihn. — fleshment ist ein abstraetes Nomen, aus dem Verbum to flesh gebildet. Vgl. Anm. 18 dieser Seene. — Die F01. hat thz's dead exploit.

“) Diese Landläufer (rogues) geberden sich, trotz ihrer Feigheit, als so gewaltige Helden, dass Ajax, der grosse griechische Held, nur ein Narr gegen sie ist.

43) d‚ h. wir wollen Euch eine Lehre geben. Der Satz ist. nicht unvollendet, wie die Herausgeber, im Widerspruch mit Qs. und Fol.‚ interpungiren. ‘

”) Stopping in den Qs. — to slock = in den Fussblock (stocke) einsperren, war eine übliche Strafe für Vagabunden und Strauchdiebe.

5) Die Qs. lesen natura.

Is such as basest and contemned’st wretches,
For pilferings and most common trespasses,
Are punish’d with. The king must take it ill,“
That he, so slightly valued in his messenger,
Should have him thus restrain’d.
Corn. I ’ll answer that.
Reg. My sister may receive it much more worse,
To have her gentleman abus’d, assaulted,
For following her afi‘airs. — Put in his legs. —— 47 [KENT isput in thestocks.
Come, my lord, away. 48 [Eccetmt REGAN and CORNWALL.
Glo. I am sorry for thee, friend; ’t is the duke‘s pleasure,
Whose disposition, all the world well knows,
Will not be ruhb’d, nor stopp’d: 49 I ’ll entreat for thee.
Kent. Pray, do not, Sir. I have watch’d, and travell’d hard;
Some time I shall sleep out, the rest I ’ll whistle. 50
A good man’s fortune may grow out at heels: 5
Give you good morrow!
Glo. The duke ’s to blame in this:,’t will be ill taken. [Exit
IQnt. Good king, that must approve the common saw:
Thou out of heaven’s benediction com’st
To the warm sun.52
Approach, thou beacon to this under globe,
That by thy comfortable beams I may
Peruse this letter. —— Nothing almost sees miracles,
But misery: —— I know, ’t is from Cordelia; ‘
Who hath most fortunately been inform’d
Of my obscured course; and shall find time
From this enormous state, ——- seeking to give
Losses their remedies — — All weary and o’er-watch’d,

45) Die Fol.‚ welche das Vorhergehende von His fault is much — -— Are punish-'d with ausla'sst, vervollständigt den Vers, indem sie setzt: The king his master needs must take it ill. -— oontemneol'st verbesserte Ste evens das sinnlose temnest der Qs.

H) Diese Zeile fehlt in der Fol.

48) In der Fol. spricht Cornwall diese letzten Worte zu Gloster. — Die Qs. fügen good vor lord ein.

Hl) Die Gemiithsart des Herzogs ist'derartig, dass sie weder eine empfindliche Berührung, noch ein Entgegentreten verträgt.

50) Die Zeit, die er nicht verschlafen kann, will er sich mit Pfeifen vertreiben.

51) to grow out at heels, eigentlich an den Fersen herauswachsen, d. h. in zerlumpten Schuhen und Strümpfen gehen, enthält hier zugleich eine Anspielung auf den Fussblock, aus dem Kent’s Fersen herausstecken.—— Ueber good mom-ow vgl. Anm. 1. dieser Scene.

52) Das hier etwas modiflcirte Sprichwort out of Good's blessing into the warm sun entspricht unserem: Vom Regen in die Traufe kommen. — In dem folgenden Monologe sieht Kent zuerst sehnsüchtig demv Anfgange der Sonne entgegen, um bei ihrem Lichte den Brief Cordelia’s, den er bei sich trägt, lesen zu können. Dass Cordelia seiner ge

Take vantage, heavy eyes, not to behold
This shameful lodging. -
Fortune, good night; smile once more; turn thy wheel! [He sleeps.

SCENE III.

A Part 0f the Heath.
Enter EDGAR.

Edg. I heard myself proclaim’d;
And, by the happy hollow of a tree,
Escnp’d the bunt. N0 port is free; no place,
That1 guard, and most unusual vigilance,
Does not attend my taking. While I may ’scape,
I will preserve myself; and am bethought“
T0 take the basest and most poorest shape,
That ever penury, 3 in contempt of man, '
Brought near to beast; my face I ’ll grüne with filth,
Blanket“ 'my loins, elf all my hair in knots,
And with presented nakedness out-face
The winds and persecutions of the sky.
The country gives me proot" and precedent
Oi' Bedlam beggars,5 who, with roaring voices,

denkt, oder dass ihr Brief in seine Hand gelangt ist, erscheint ihm wie ein Wunder, dergleichen man nur im Elend erlebt. Dann spricht er die Hoffnungen aus, die er auf Gordelia setzt, bringt aber, von Müdigkeit überwältigt, den Satz nicht zu Ende (zu ehall find time fr0m this enormous starte ist Etwas, wie to deliver us oder Aehnliebes zu suppliren), sondern entschliesst sich lieber einzuschlafen, damit die müden Augen den Block, in dem er sitzt, nicht sehen. -— Da er Niemandem sonst vor dem Einschlafen Gute Nacht wünschen kann, wünscht er sie der Glücksgöttin, und bittet sie, ihm noch einmal zu lächeln und ihr Glücksrad zu drehen. — Staunton‘ liest und ehe ’ll find time.

l) Für that, welches sich auf place bezieht, sollte nach genauerer Construction where stehen.

2) Ich bin darauf gerathen in meinen Gedanken. — to bethink wird gewöhnlich als reflexives Verbum construirt. So sagt Sh. in Measnre for Measurc (A. 5, So. l.) I haue bethought me.

3) pmury, = die Armuth, hier für den Armen gebraucht, ist das Object zu brought near to baut.

‘) to blanket, hier = mit einem Leinentuch bedecken, bedeutet sonst, auch bei Sh.’s Zeitgenossen, vorzugsweise: Jemanden in solchem Leinentuche prallen.

5) Vgl. A. 1,‘Sc. 2, Anm. 42. — Die hier angeführten einzelnen Züge zur Charakteristik eines solchen Bettlers, der in angenommenem oder wirklichem Wahnsinne im Lande umherzog, finden sich bei verschiedenen zeitgenössischen Schriftstellern, u. A. in D ec k er’ s Bell—man o! London, das in demselben Jahre mit Ring _Lear erschien. Er wird dort unter der üblichen Bezeichnung eines Abraham-man so geschildert: he ‚wenn that he hath been in Bedlam‚ anal will talk franticly of purpose: You see pins stuck in.

[ocr errors]
« ElőzőTovább »