Quellen, Nachbarschaft, Gemeinschaft: Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Kulturgeschichte Zentraleuropas

Első borító
Adelheid Krah
Vandenhoeck & Ruprecht, 2019. aug. 12. - 302 oldal

Die Erforschung der gemeinsamen Geschichte Zentraleuropas wurde nach der Öffnung der Grenzen ein Anliegen der Forschung. Inzwischen sind Archivbestände in Budapest, Prag, österreichischen Klöstern und Bayern digital zugänglich; sie ermöglichen eine neue Sichtweise. Unter dem Motto „En route to a shared Identity" wurden von einer internationalen ForscherInnengruppe Ergebnisse erarbeitet zu Aspekten von Gemeinschaftsbildung vom 8. bis zum 19. Jahrhundert. Die Beiträge des Bandes machen deutlich, dass es in Zentraleuropa eine gut funktionierende Kultur sozialer Gemeinschaft und des transregionalen Austausches gab.

 

Mit mondanak mások - Írjon ismertetőt

Nem találtunk ismertetőket a szokott helyeken.

Tartalomjegyzék

Teil 2
97
Teil 3
229
Autorenverzeichnis
302
Copyright

Más kiadások - Összes megtekintése

Gyakori szavak és kifejezések

A szerzőről (2019)

Univ.-Doz. Dr. Adelheid Krah habilitierte 2002. Sie lehrt an der Universität Wien, forscht und publiziert zu Themen der Verfassungs- Sozial- und Kulturgeschichte Europas im Mittelalter.

Klaus Lohrmann, geb. 1949 a.o. Univ. Prof für Mittelalterliche Geschichte beschäftigt sich mit der Entstehung von Herrschaften, ihren Trägern und ihren Konflikten in der Entstehungszeit europäischer Ordnung.

Dr. Petra Svatek ist Wissenschaftshistorikerin im Fachbereich Geographie- und Kartographiegeschichte, Projektmitarbeiterin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Lektorin an der Universität Wien.

Bibliográfiai információk